Windhose deckt Wohnhaus in Weisbach ab

Auf Wunsch der Eigentümerin wurde das Foto des sturmgeschädigten Hauses entfernt. (Foto: Otmar Ihrig)

Werbung

Weisbach. Ein heftiges Unwetter zog heute von 15:30 -17:00 Uhr über die Metropolregion. In zahlreichen Ortschaften waren die Rettungskräfte im Einsatz, um Straßen wieder befahrbar zu machen. Auch die S-Bahn Rhein-Neckar musste wegen Bäumen auf den Oberleitungen um 16:15 Uhr die Fahrten einstellen.

Besonders heftig erwischte es den Waldbrunner Ortsteil Weisbach. Gegen 16:30 Uhr erfasste eine sogenannte Windhose das Dach eines Wohnhauses im Herdweg und schleuderte dieses komplett auf das Nachbargrundstück. Durch herumfliegende Teile wurden zwei weitere Gebäude beschädigt.

Nachdem die FFW Weisbach zuvor einen brennenden Mähdrescher löschen musste, eilten die Floriansjünger den Hauseigentümern zu Hilfe, um das Dach mit einer Plane zu sichern. Darüber hinaus musste ein entwurzelter Baum beseitigt werden. 



// ]]>


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: