Feuerwehr hatte Ferienkinder zu Gast

Strümpfelbrunn. (be) Am Freitag fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Strümpfelbrunn der diesjährige „Tag bei der Feuerwehr“ im Zuge des Ferienprogramms der Gemeinde Waldbrunn statt.

Pünktlich um 10:00 Uhr begrüßten die Feuerwehrangehörigen 17 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren im Feuerwehrgerätehaus in Strümpfelbrunn. Um sich dem Nachwuchs zu widmen, hatten einige Kameraden sogar einen Urlaubstag geopfert.

Nach einer kurzen Vorstellung der Feuerwehr und deren Tätigkeit ging es gleich zur Sache. Den Kindern wurde gezeigt wie die Alarmierung der Feuerwehr abläuft und mit welcher Ausrüstung ein Feuerwehrmann in ein brennendes Haus vorgeht.

Im Anschluss durften die Kinder die Ausrüstung und das große Löschfahrzeug kennenlernen. Insbesondere der sogenannte Überdrucklüfter, ein großer Ventilator, und das hydraulische Rettungsgerät, mit dem Personen aus Autos befreit werden, beeindruckten die jungen Besucher.




Darüber hinaus erlebten die Kinder auch, wie die Floriansjünger bei Bränden über die Hydranten an Löschwasser kommen.

Nach einer kurzen Getränkepause wurden gemeinsam die Schläuche ausgerollt und die verschiedene Strahlrohre ausprobiert. Außerdem wurde das Hydroschild – eine Wasserwand – vorgeführt und der große Wasserwerfer aufgebaut. Bei all den Löscheinsätzen blieb es nicht aus, dass anschließend alle mehr oder weniger nass waren. Nach dem „Trockenlegen“ ließen sich alle ihre Bratwurst schmecken.

Frisch gestärkt steuerte man dem Höhepunkt entgegen, durfte doch jeder Teilnehmer im großen Löschfahrzeug eine Runde durch Strümpfelbrunn drehen. Hierbei durften natürlich auch Blaulicht und Martinshorn nicht fehlen.

Weitere Vorführungen der diversen Rettungsgeräte rundeten einen erlebnisreichen Tag bei der FFW Strümpfelbrunn ab.

KP Ferienprogramm FFW Struempfelbrunn

Die Ferienkinder vor dem Löschfahrzeug. (Foto: privat)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: