Nach Motorradunfall in Lebensgefahr

LogopolizeiObrigheim. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 17.15 Uhr im Kirstetter Tal. Ein 21jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Heilbronn fuhr auf der Kreisstraße Richtung L 590 und kam in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Um einen Frontalzusammenstoß zu
vermeiden, lenkte er links an dem entgegenkommenden PKW vorbei und geriet in den Grünstreifen in die dortigen Leitplanken.
Während das Motorrad die Böschung hinunter schleuderte, wurde der 21jährige ca. 40 Meter durch die Luft auf die Fahrbahn katapultiert. Eine Berührung mit dem PKW fand nicht statt. Der junge Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik nach Heidelberg verlegt. Es besteht akute Lebensgefahr.



© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: