Verkehrsunfall behindert Berufsverkehr

150logopolizei

Eine Person schwer und drei Personen leicht verletzt

Heidelberg. Am Freitagnachmittag, kurz nach 16:15 Uhr, fuhr ein  64  Jahre alter Wohnmobilfahrer auf der Schlierbacher Landstraße in Richtung Neckargemünd. An der Einmündung der Abfahrt von der Ziegelhäuser Brücke missachtete der Wohnmobilfahrer das Rotlicht der Ampel. Das Wohnmobil prallte mit zwei Audis zusammen, welche von der Brücke kommend, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren waren.

Hierbei wurde ein Audi A 6  so schwer beschädigt, dass sich die Fahrertüre nicht mehr öffnen ließ. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg befreite den schwer verletzten Audi-Fahrer im Alter von 42 Jahren über die Beifahrertüre. Der 46-jährige Fahrer eines Audi A 4 wurde leicht verletzt.

Im Wohnmobil zogen sich zwei weibliche Insassen im Alter von 66 und 63 Jahren leichte Verletzungen zu. Alle verletzten Personen kamen in ein Heidelberger Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 40.000   Euro.  Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme mussten die beiden Fahrstreifen in Richtung Neckargemünd gesperrt werden. Der Verkehr musste durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Hierdurch kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr.




© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: