Jugendliche Einbrecher schnell geschnappt

Michelstadt. (ots) – Einen schnellen Fahndungserfolg konnten die Beamten der Polizeistation Erbach nach drei Einbrüchen in der Nacht zum Sonntag verzeichnen. Kriminelle hatten das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in der Zeller Straße, das Vereinsheim der TSG Steinbach in der Höhenstraße sowie ein Baumarkt in der Walther-Rathenau-Allee heimgesucht. Außer bei dem Gerätehaus haben die Täter mit einem Stein eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zu den Objekten verschafft. Bei dem Gerätehaus gelang es den Kriminellen, zwei Fensterscheiben aufzudrücken. Nach ersten Feststellungen wurde aus dem Vereinsheim ein größerer Betrag Münzgeld gestohlen. Der durch die Kriminellen angerichtete Schaden beträgt mehrere hundert Euro. 



Im Zuge der sofortigen Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streife an der Ecke Pestalozzistraße / d´Orvillestraße zwei junge Männer im Alter von 15 und 16 Jahren antreffen. Der 16-Jährige hatte eine Tüte mit Münzgeld bei sich. Zur Herkunft konnte er keine plausiblen Angaben machen. Das Duo wurde daraufhin festgenommen und der Dezentralen Ermittlungsgruppe überstellt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen die beiden, so dass sie sich schließlich geständig zeigten. Ob die jungen Männer in den letzten Wochen weitere Einbrüche im Bereich Erbach und Michelstadt begangen haben, wird derzeit geprüft. Die Ermittlungen dauern an. 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: