Timo Bracht macht Hattrick perfekt

Sieg beim Viernheimer Triathlon

Werbung

Timo Bracht siegt in Viernheim

Gemeinsam mit den „Zieleinlauf-KIndern“ feiert Timo Bracht seinen Sieg. (Foto: Viernheim Triathlon)

Viernheim. (pm) Timo Bracht hat überlegen den letzten Wettkampf des Rhein-Neckar Triathlon-Cups gewonnen. Nach einer soliden Schwimmleistung folgte auf dem Rad die Vorentscheidung. Bracht distanzierte seine Konkurrenz und vergrößerte auf der Laufstrecke sogar noch seinen Vorsprung. Zuvor hatte er das Rennen, aufgrund einer umfangreichen Trainingswoche, als Härtetest und Experiment bezeichnet.

Gut 70 Sekunden Rückstand handelte sich Timo Bracht auf der 1,5 Kilometer langen Schwimmstrecke durch den Hemsbacher Wiesensee ein. Die 40 Radkilometer im Anschluss wurden dann zur One-Man-Show: Mit einer durchschnittlichen Leistung von 320 Watt jagte Bracht durch die Straßen. „Auf dem Rad bin ich im Moment richtig fit.




Ich konnte von Minute zu Minute stärker fahren. Dass ich mich schon auf dem Rad absetzen konnte war wichtig“, blickt Bracht auf sein Rennen zurück. „Gestern saß ich noch 170 Kilometer im Sattel und war Schwimmen, der Wettkampf lag mitten in der harten Hawaii Vorbereitung. Morgen geht es dann genauso weiter.“ Eine kurze Verschnaufpause ist erst für die Tage vor dem nächsten Rennen, der Challenge Walchsee-Kaiserwinkl, geplant.

Gleichzeitig war es der dritte Sieg in Folge beim Viernheimer Triathlon: „Dieses Rennen ist für mich und meine Region hier sehr wichtig“, weiß Bracht. Fast schon traditionell starten Jahr für Jahr eine ganze Reihe deutscher Spitzenathleten in Viernheim, deshalb ist der Erfolg umso höher einzuschätzen und ein weiterer guter Gradmesser für das Training zur Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: