Polizeibericht Main-Tauber vom 20.08.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Kirchenschriften gestohlen und verkauft
Bad Mergentheim. Wie jetzt erst bekannt wurde, waren dreiste Jugendliche am letzten Juli-Wochenende in Bad Mergentheim am Werk. Die beiden ca. 15 Jahre alten Betrüger entwendeten von den Schriftenständern im Kapuzinerkloster sowie in der Schlosskirche mehrere Stapel Postkarten, Prospekte und Kirchenführer im Wert von rund 80 Euro. Nicht etwa, dass sie die Lektüre selbst behalten wollten. Ganz im Gegenteil, sie begaben sich am Sonntagnachmittag in die DAK-Fachklinik „Haus Schwaben“ und versuchten sie dort zu Geld zu machen. Die Täter klopften an den Patientenzimmern und boten die Schriften offenbar in aufdringlicher Weise zum Kauf an. Ein Mann erstand einen Kirchenführer und eine Postkarte für 3 Euro.  Zeugen bzw. weitere Geschädigte sollten sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel: 07931/5499-0 in Verbindung setzen.

Von der Straße abgekommen

Lauda-Königshofen. Weil er einem Tier auswich, kam in der Nacht zum Dienstag, gegen 2.30 Uhr ein 51-jähriger Mercedesfahrer auf der Oberlaudaer Straße in Lauda von der Fahrbahn ab. Er überfuhr in Höhe der „Oberen Tores“ ein Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne und beschädigte einen Baum. An seinem Wagen entstand Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. 

Wildunfall – Sozia leicht verletzt

Boxberg. Ein 51-Jähriger fuhr am Montag, gegen 21.15 Uhr mit seinem Motorroller auf der Verbindungsstraße vom Seehof Richtung Friedhof Boxberg. Kurz nach der Unterführung der Kreisstraße 2877 sprang ein Reh auf die Fahrbahn, wurde vom Rollerfahrer frontal erfasst und getötet. Das Reh wurde nach rechts abgewiesen und prallte gegen den Fuß der 48-jährigen Sozia. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, der Schaden am Roller wird auf 500 Euro geschätzt.

Aufgefahren
Tauberbischofsheim. Zu spät reagiert hat ein 21-jähriger Opelfahrer am Montag, gegen 9.45 Uhr in Tauberbischofsheim. Gegen 9.45 Uhr kam es auf der Pestalozziallee zu einem Rückstau und der 21-Jährige fuhr auf der regennassen Fahrbahn auf eine abbremsende, 20-jährige Toyota-Fahrerin auf. Ein nachfolgender, 26-jähriger Ford-Fahrer war ebenfalls zu dicht aufgefahren und fuhr deshalb auf den Opel auf.   Der Schaden an den drei Autos wird auf 8500 Euro geschätzt.

Sekundenschlaf wurde zum Verhängnis
Lauda-Königshofen. Offenbar Sekundenschlaf war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Montag, gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 290 kurz vor Königshofen. Ein 21-Jähriger war mit seinem VW Golf Richtung Bad Mergentheim unterwegs. Infolge Übermüdung fuhr er mit seinem Wagen auf einen Kleinlastwagen auf, der von einem 28-Jährigen gelenkt wurde. Schaden: 4500 Euro.

Böschung hinab gefahren

Boxberg. Eine 46-Jährige fuhr am Montag gegen 9.45 Uhr auf der Bundesstraße  292 und bog nach rechts in die Kreisstraße 2877 Richtung Bad Mergentheim ab.  Kurz nach der Einmündung kam sie mit ihrem Ford nach rechts von der Straße ab und fuhr die Böschung hinunter. Am Auto entstand Schaden von etwa 1500 Euro.

Unrat am Waldweg
Wachbach. Offenbar nichts von ordentlicher Müllentsorgung hielten die unbekannten Zeitgenossen, die ihre unbrauchbaren Überbleibsel in zurückliegender Zeit an einem Waldweg entlang der Bundesstraße 290 bei Wachbach entsorgten. Etliche Kartons, Folien, elektrische Geräte und Restmüll warfen sie kurzerhand am Wegrand weg.  Wer hat die Abfallsünder beobachtet bzw. wer kann Hinweise zur Herkunft des Abfalls geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Ordentlich „getankt“
Bad Mergentheim. Ordentlich getankt hatte ein Radfahrer, der am Montagabend auf der Kolbstraße in Bad Mergentheim unterwegs war. Auf Höhe der Einmündung zur Milchlingstraße verließ ihn dann offenbar sein Gleichgewichtssinn und er streifte mit dem Lenker seines Fahrrades einen Pkw. Der obligatorische Alkoholtest erbrachte über 2 Promille.




Autofahrerin beleidigt
Edelfingen. Obwohl eine Pkw-Fahrerin den Blinker gesetzt hatte, weil sie  von der Bundesstraße 290 nach links in den „Blumenfeldverkauf“ abbiegen wollte, setzte ein 21-jähriger BMW-Fahrer am Montagnachmittag zum Überholen an. Die Frau reagierte zum Glück und brach den Abbiegevorgang rechtzeitig ab. Der BMW-Fahrer hielt daraufhin neben ihr an und beschimpfte sie aufs Übelste. Jetzt hat er sich eine Anzeige wegen Beleidigung eingehandelt.

5000 Euro Schaden
Bad Mergentheim. Ein Schaden von rund 5000 Euro ist die Folge eines Parkplatzremplers am Montagvormittag auf der Zeppelinstraße in Bad Mergentheim. Eine 25-Jährige hatte mit ihrem VW beim Einparken einen Mercedes gerammt.

Korbgeflechte gestohlen
Bad Mergentheim. Zwei vor dem Hotel Wanfried  in der Edelfinger Straße in Bad Mergentheim abgestellte Korbgeflechte entwendete ein Unbekannter in der Nacht zum Montag. Die dunkelbraunen 60 cm bzw. 80 cm hohen Geflechte haben einen Wert von rund 200 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Beim Wenden nicht aufgepasst
Wertheim. Nicht aufgepasst hat eine Pkw-Fahrerin am Montag, gegen 19 Uhr auf der Theodor-Heuss-Straße in Wertheim. Sie wollte auf Höhe der Bushaltestelle beim Seniorenwohnheim „Altera“ wenden und hatte hierbei einen Rollerfahrer übersehen. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, bei dem der Rollerfahrer stürzte und schwer verletzt wurde. Der Schaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

20-Jährige schwer verletzt
Wertheim. Schwer verletzt wurde eine 20-Jährige bei einem Unfall am Montag, kurz vor 11 Uhr auf der neuen Vockenroter Steige in Wertheim. Die junge Fahrerin war mit ihrem BMW in Richtung Wartberg unterwegs, als das heckgetriebene Fahrzeug in einer Linkskurve auf der nassen Fahrbahn ausbrach. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte frontal gegen eine Straßenlaterne und kam schließlich auf der rechten Fahrspur zum Stillstand. Die Frau musste nach notärztlicher Versorgung in die Uni-Klinik Würzburg gebracht werden. Am BMW entstand Totalschaden.

Kurz nicht aufgepasst
Wertheim. Kurz nicht aufgepasst hat ein 16-jähriger Kraftrad-Fahrer am Montagnachmittag auf der Freudenberger Hauptstraße. Auf Höhe der Einmündung zum Schleusenweg musste eine vorausfahrende Opel-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Der 16-Jährige bremste ab, kam zusammen mit seinem Sozius zu Fall und rutschte gegen die Stoßstange des Pkw. Die beiden Kradfahrer blieben zum Glück unverletzt.  Ein Schaden von rund 6000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall gegen 12.45 Uhr auf der Landesstraße 2310 in Wertheim. Ein Lastwagenfahrer hatte an der Einmündung Hofgartenstraße offenbar zu spät erkannt, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geraten war und fuhr auf einen Renault auf.

Ersatzrad gestohlen

A 81. Von einem auf dem Parkplatz an der BAB A 81 bei Großrinderfeld abgestellten Sattelzug entwendete ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag das Ersatzrad. Das Rad war mit einer Verschraubung an der Aufbewahrungsbox befestigt. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: