Zimmern weiht seine neue Mitte ein

Zimmern weiht seine neue Mitte ein

Neue Mitte Zimmern

(Foto: Liane Merkle) 

Werbung

Seckach. (lm) Mit der Einweihung der neu gestalteten Ortsmitte von Zimmern und ihrem Dorftreff „Am Lindenbaum“ am Samstag, 14.. September um 14 Uhr erfährt dieser kleinste Ortsteil der Gemeinde Seckach eine weitere Aufwertung ganz im Sinne und Bestreben seiner Bürger. Bereits in den 80er Jahren hatten Gemeinde- und Ortschaftsverwaltung große Anstrenungen zur Stärkung der Wohnqualität im alten Ortskern von Zimmern unternommen und Straßenzüge hergerichtete und private Erneuerungsmaßnahmen an Wohnhäusern gefördert. Die Erfolge konnten im Rahmen der 1200-Jahr-Feier und mit dem zweimaligen Gewinn der Goldmedaille beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ gefeiert werden.

Mit dem Entwicklungskonzept für den alten Ortskern, das 2007 in Auftrag gegeben wurde, fand das „Facelifting“ von Zimmern seine Fortsetzung. Wieder standen neben zahlreichen privaten Vorgaben Wohnumfeldmaßnahmen im Mittelpunkt des Geschehens. Im ersten Schritt zur Neuordnung des Bereichs Dekan-Blatz-Straße/Brückenstraße/Banngasse wurden im letzten Jahr die Anwesen „Bäckerei Frank“ und „Link“ abgerissen.




An der Stelle, wo sich die Jugend schon immer getroffen hatte, entstand im Laufe des vergangenen Jahres ein neuer Dorfplatz und auf dem erhaltenswerten Gewölbekeller des ehemaligen Anwesens Link errichtete die Zimmerner Bevölkerung in großartiger Eigenleistung von mehr als 1.500 Arbeitsstunden den neuen Dorftreff mit dem Namen „Am Lindenbaum“. Auch den laufenden Betrieb dieser Begegnungsstätte wird die Zimmerner Bevölkerung in Eigenregie organisieren. Das Gesamtvorhaben ist mit Kosten in Höhe von 463.500 Euro veranschlagt. Neben der immensen Eigenleistung sorgen das Entwicklungsprogramm „Ländlicher Raum“, der Gemeindeausgleichsstock und nicht zuletzt ganz erhebliche Eigenmittel der Gemeinde Seckach für die Finanzierbarkeit.

Die offizielle Einweihung am 14 September wird gleichzeitig der Startschuß und für ein original Zimmerner Dorffest und damit die Feuertaufe der neuen Ortsmitte sein. Mit von der Party werden sein der junge Kirchenchor Jezimus, der Musikverein Seckach und eine fetzige Jazz-Gruppe. Der historische Gewölbekeller unter der neuen Begegnungsstätte, wo neben den Speisen im Freien auch Kaffee und Kuchen angeboten werden, wird sich in ein gemütliches Weinlokal verwandeln. Die Bevölkerung ist eingeladen. 

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: