90 Minuten Kampf, Krampf und Dauerregen

Logovfkdiedesheim

SG Neckarburken/Dallau – VfK Diedesheim II 2:3

(vfk) 90 Minuten Kampf, Kramp und Dauerregen, trotzdem steht am Ende ein 2:3 Sieg für die II. Mannschaft des VfK Diedesheim gegen die SG Neckarburken/Dallau.

Die zur Vorsaison deutlich stärkere Mannschaft aus dem Elztal ging früh durch einen Sonntagsschuss in Führung. Danach war der Ball während der meisten Zeit in den Reihen der Spieler der Gäste, dennoch musste die eigene Defensive immer hellwach sein da die SG bei eigenem Ballbesitz immer schnell und gefährlich in die Spitze spielte. In der 38. Minute war dann der Bann gebrochen und Patrick Herzog köpfte, nachdem die Sturmreihe des VfK schon einige Möglichkeiten liegen ließ, zum Ausgleich ein.

Die zweite Halbzeit begann der VfK Diedesheim defensiver. Steffen Brenner verließ das Feld für Maxi Herberich, der die Lücken zwischen dem Löcher stopfendem 6-er Robert Sedlar und den weit vorgerückten Offensivspielern des VfK schließen sollte. Es ergab sich trotzdem kein anderes Bild als in der ersten Hälfte, viel Ballbesitz, aber dann viel zu überhastete Aktionen und wenig Laufarbeit wenn der Ball nicht am eigenen Fuß war. In der 70 Minute verstärkte Diedesheim die linke Seite indem für Christian Scholl der offensiver ausgerichtete Dennis Gramlich eingewechselt wurde. Möglicherweise der Wendepunkt? Denn nach dem bis dahin auf beiden Seiten mehrere kleine und größere Chancen ungenutzt blieben, schnürte Patrick Herzog in der 80. und 84. Minute noch einen Doppelpack zur 1:3-Führung für die Gäste aus dem Neckartal. Zwischen diesen beiden Treffern kam in der 82. Minute Christopher „Gigi“ Sayer für Manuel Bangert zu seinem Comeback-Debüt. Die SG Neckarburken konnte kurz vor Schluss durch einen direkten Freistoß noch auf 2:3 verkürzen, die Niederlage aber nicht mehr verhindern.


Für den VfK Diedesheim war es ein Arbeitssieg. Drei Punkte sind auch nach einem schlechten Spiel drei Punkte, nach deren Zustandekommen später keiner mehr fragt.

Am Dienstag steht die Saisonpremiere der 1. Mannschaft auf dem Spielplan. Angepfiffen wird um 18:15 in Krumbach.

 

Für den VfK Diedesheim II debütierten Johann Schiller im rechten Mittelfeld, Daniel Gramlich im Tor und Maxi Herberich.

Komplettiert wurde die Mannschaft durch Christian Scholl, Manuel Bangert, Steffen Kaufmann, Steffen Hafke, Robert Sedlar, Simon Spohrer, Patrick Herzog, Johann Schiller, Hasan Ali und Steffen Brenner. Von der Bank kamen Dennis Gramlich und Christopher Sayer nicht eingesetzt wurde Paulo Dos Santos Almeida, da dass Auswechselkontingent bereits aufgebraucht war.

Infos im Internet:

www.facebook.com/VfkDiedesheim1902eV

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: