Generalprobe – Bracht testet die Hawaii-Form

(pm) Eine Woche bevor Timo Bracht mit seinen Team-Kollegen Jan Raphael und Horst Reichel ins Trainingslager nach Mallorca reist, tritt er bei der Challenge Walchsee in Österreich an. Bei dem Wettkampf über die klassische Mitteldistanz trifft er auf seinen Roth-Widersacher James Cunnama und will nach zwei zweiten Plätzen endlich den Sieg.

„Am Walchsee fühle ich mich einfach wohl“, sagt Timo Bracht vor seinem dritten Start bei der Challenge Walchsee-Kaiserwinkl. In den Jahren 2011 und 2012 konnte sich Bracht jeweils den zweiten Platz sichern. „Die familiäre Atmosphäre und die Umgebung mit der beeindruckenden Natur passen einfach zu meinen Idealen.“ Wenn jemand so über ein Wettkampf spricht steht fest, dass er mit großer Vorfreude und viel Selbstbewusstsein auf den Startschuss wartet.




Die bisherigen Ergebnisse zeigen bereits die gute Form, die sich Timo Bracht während seiner trainingsreichen Hawaii-Vorbereitung zugelegt hat. Am vergangenen Wochenende drückte er eine Leistung von 320 Watt über die anspruchsvolle Radstrecke beim Viernheimer Triathlon. Sollte er am Sonntag mit ähnlicher Power die neue Radstrecke durch den Kaiserwinkl in Angriff nehmen, dürfte er seinem Ziel ein Stück näher sein: „Ich will das Rennen endlich gewinnen.“ Allerdings muss er sich dafür mit internationalen Top-Stars messen: Der Südafrikaner James Cunnama gewann 2012 vor Bracht die Challenge Roth und landete dieses Jahr an gleicher Stelle auf Platz zwei. Auch die beiden Deutschen Markus Fachbach und Per Bittner sind für eine Überraschung gut.

PM Timo bike

Timo Bracht testet am Wochenende seine Form. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: