Erfolg mit Freunden gefeiert

NZ Sandel

(Foto: Liane Merkle)

Waldauerbach. (lm) Bereits zum dritten Mal in Folge ist es der Waldauerbacher Liedermacherin Elisabeth Sandel gelungen, sich den 2. Preis beim Mundartwettbewerb „De gnitze Griffel“ zu sichern. In ihrer neuesten Komposition „Älles feschd im Griff, dann könnt’s sei, es läuft älles wie gschmierd“ nimmt sie ihre eigene Generation ein wenig auf die Schippe, die auf jeden Fall alles besser weiß als Jungen, aber auch als die Alten. Und ganz sicher weiß sie, wie man einen solchen Erfolg mit Freunden feiert.

Werbung

Das zeigte sich an der Resonanz ihres musikalischen Sommerabends im „Haus der Stille“, wo sie den ersten Programmteil zusammen mit Silke Busch aus Hardheim (Oboe, links) und Irmtraud Weber aus Mudau (Violine, rechts) neben eigenen Stücken – unter anderem das Preisträgerlied – auch Klezmer-Musik zu Gehör brachte. Der zweite Teil des unterhaltsamen Abends wurde von allen mitgestaltet, die etwas beitragen wollten.




© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: