UBW-Ferienspiele beim THW in Eberbach

THW UBW

Eigens für die Besucher aus Waldbrunn hatte die THW-Jugend verschiedene Stationen aufgebaut, um die Aufgaben des Hilfswerks anschaulich zu vermitteln. (Foto: privat)

Waldbrunn/Eberbach. (us) Auf Initiative der UBW Waldbrunn trafen sich  im Rahmen des Ferienprogramms der Winterhauchgemeinde neun Kinder, um von Strümpfelbrunn aus mit Einsatzfahrzeugen in die Räumlichkeiten des Technischen Hilfswerks nach Eberbach zu fahren.

Dort waren unter dem Motto der THW-Jugend „Spielend helfen Lernen!“ fünf Stationen aufgebaut, an denen die Kinder unter fachlicher Anleitung die Geräte und Aufgaben des THW kennen lernen durften. Es wurde mittels Hebekissen ein Mannschaftstransporter hochgehoben und mit Kanthölzern gesichert. An einem eigens errichteten Gerüst konnten sich die jungen Besucher selbst abseilen. Natürlich wurde hierfür die erforderliche Sicherheitsausstattung erklärt und benutzt. Mit dem Gerät Schere-Spreizer wurden dann verschiedene Metallrohre geschnitten. Erstaunt zeigten sich die Kinder über die enormen Kräfte, die von den Geräten auf die Rohre wirkten.  An einer weiteren Station durften die Ferienkinder die Pumpen des THW erkunden. Dabei konnten sie mit einer Spritze ihre eigene Zielsicherheit testen.

Nachdem alle Kinder die verschiedenen Stationen absolviert hatten, gab es ein gemeinsames Vesper. Zum Abschluss ging es dann im Gerätekraftwagen (GKW) des THW Eberbach auf eine Rundfahrt. Dabei waren sich THW-Gastgeber und Besucher einig, dass man einen spannenden Nachmittag erlebt hatte.

 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: