Nonstop den Neckarsteig durchwandert

Neckarsteig nonstop

Nach 33 Stunden waren die Finisher am Ziel in Bad Wimpfen. (Foto: Liane Merkle) 

Großeicholzheim/Heidelberg. (lm) So manch einer denkt sich vielleicht, dass man schon ein wenig durchgeknallt sein muss, um den Ehrgeiz zu entwickeln, den ganzen Neckarsteig mit seinen 127 Kilometern und 3.100 Höhenmeter auf einen Rutsch durchwandern zu wollen. Andererseits kann man sich – zumindest ansatzweise – auch vorstellen, was es für ein erhebendes Gefühl sein muss, wenn man es schafft.

Ganz sicher erfährt auch jeder einzelne bei einem solchen „Gewaltakt“ ganz schön viel über sich selbst und er lernt echte Freunde kennen. Denn wie die Truppe um den Großeicholzheimer Extremsportler Herbert Hodel – auch Adventure-Herry genannt – zeigte, bedeutet 33 Stunden gemeinsames Wandern bei Tag und Nacht auch zusammenhalten durch dick und dünn. So haben sich am vergangenen Freitag um 9 Uhr morgens 17 – relativ fremde – Wanderbegeisterte an der Heiliggeistkirche in Heidelberg getroffen mit dem gemeinsamen Ziel, den Neckarsteig mit dem Potenzial „Suchtgefahr“ nonstop zu durchwandern.




Sieben Frauen und zehn Männer begaben sich schon mal „per Pedes“ zum Schloss und nahmen dann die „Himmelsleiter“ mit ihren über 1.200 Stufen zum Königsstuhl. Ein ebenso schweißtreibender wie zusammenschweißender Auftakt der „Mammutwanderung“. Die Mittagspause fand dann in einer Neckarsteinacher Gaststätte, Kaffee und Kuchen in Hirschhorn und Abendessen in Eberbach statt. Da ging es noch richtig flott voran. Danach war  „Schluss mit Lustig“. Es wurde die ganze Nacht durchgewandert und erst am nächsten Morgen in Mosbach nach 100 Kilometern gefrühstückt. Gleichzeitig versorgte „Sanitäterin“ Stefanie Geier die geschundenen Füße derjenigen, die es bis dahin geschafft haben, bevor es zum Endspurt Richtung Bad Wimpfen ging.

So mancher brauchte nach dieser Pause eine Extra-Portion „Motivation“, dafür war das Hochgefühl bei den drei Frauen und sechs Männern, die nach 33 ganz besonderen Stunden am Bahnhof in Bad Wimpfen ankamen, wirklich unbeschreiblich. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]