FC Freya Limbach gewinnt Lokal-Derby

SV Wagenschwend – FC Freya Limbach 0:1

Wagenschwend. (bd) Bittere Niederlage für den SV Wagenschwend beim Lokalderby gegen die Freya. Nach kurzem Abtasten unterlief dem 18-jährigen Innenverteidiger des SVW sein einziger Fehler im ganzen Spiel. Im 1:1 im Spielaufbau setzte sich Sadik Kurunc durch und sorgte bereits in der 8. Minute für den Endstand. Die Einheimischen investierten viel um die Punkte zu Hause zu behalten, doch auch klare Chancen konnten nicht verwertet werden. Limbach verlegte sich aufs Kontern und hatte Möglichkeiten zu erhöhen, doch blieb Dorn mehrfach der Sieger.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Gastgeber und dominierten weitgehend, doch blieb der Ausgleichstreffer versagt, bei Limbach das gleiche Bild wie in den ersten 45 Minuten. Da es für Moral und Einsatz keine Punkte gibt ein erfolgloser Sonntag, doch lässt die Haltung und Spielweise  des Teams auf erfrolgreichere Ergebnisse hoffen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]