Macheten-Angreifer kommt in Untersuchungshaft

150logopolizei

Gundelsheim. Nachdem ein 53-jähriger Gundelsheimer am vergangenen Montag einen 49 Jahre alten Mann mit einer Machete angegriffen und dabei schwer verletzt hatte (NZ berichtete), wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Totschlags vom Amtsgericht Heilbronn erlassen.

Da sich der 53-Jährige nach wie vor stationär im Krankenhaus befindet, wurde ihm dieser vor Ort, vom zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts eröffnet. Sobald es der Gesundheitszustand des Gundelsheimers zulässt, ist eine Verlegung in ein Justizvollzugskrankenhaus geplant. Bis dahin wird der Mann weiterhin bewacht. Im Zuge seiner Vernehmung räumte der 53-Jährige ein, den 49-Jährigen angegriffen und schwer verletzt zu haben. Als Motiv nannte er seine aussichtslose familiäre Situation.

Auch der 49-Jährige befindet sich weiterhin im Krankenhaus. Sein Zustand wird als stabil eingestuft.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]