19-jähriger Enten-Killer wurde gefasst

Waldmühlbach. Nach Zeugenhinweisen konnte von der Polizei ein 19-jähriger Mann ermittelt werden, der in Verdacht steht, in der Nacht auf Sonntag in das Grundstück im Bremenweg eingedrungen zu sein und mehrere Enten erschlagen zu haben (NZ berichtete). Die Tat hatte nicht nur in Waldmühlbach, sondern durch unsere Berichterstattung auch in den Sozialen Netzwerken große Empörung ausgelöst. Der verdächtige Mann gelangt nun wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und weiterer Delikte zur Anzeige.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

6 Kommentare

    • In der Tat, die armen Enten hätten so gerne noch 2 Monate unter Zwangsernährung weitergelebt, bis sie dann vom Züchter zwecks Verwertung gekillt werden.

  1. Das ist natürlich auch richtig Mies, dies konnte man aber leider in eurem Beitrag nicht raus lesen.. Trotz alle dem war es sicher nicht angenehmer mit einer Schaufel gejagt und brutal erschlagen zu werden!!! Solche Leute sind Geisteskrank!!!!!

    • Keine Ahnung, wie die Enten dort leben.

      Es war eher eine satirische Antwort auf diese unreifen Einwürfe aus Gesichtsbuch und die nervige Betroffenheit bezüglich Tieren, während oft die gleichen Leute ihr Billigschnitzel mampfen während im Fernsehen der Syrienkrieg läuft und Mama das Kind mit dem Suff in die Schule fährt.

      • Sehr richtig!!

        Und deshalb darf es in Zeiten, in denen Menschen irgendwo auf der Erde leiden müssen, auch keinerlei Betroffenheit bezüglich Tierquälerei mehr geben. Und auch wer die Billigschnitzel vom Discounter um die Ecke kauft, statt das Fleisch glücklich frohlockender Tiere vom Bio-Bauernhof, oder, noch besser, statt sich gleich ganz vegan zu ernähren, der darf sich nicht darüber aufregen, dass sein Nachbar den Familienhund blutig schlägt.
        Denn das ist einfach nur nervig!

      • Tut mir leid, aber ich bleibe dabei: Die Leute, die hyperventilieren, wenn ein Hund im Auto ohne geöffnete Scheibe zurückbleibt, sind oft die gleichen Dumpfbacken, die „Kopf ab“ rufen, wenn’s um Menschen geht.

Kommentare sind deaktiviert.