Bei Regen von der Autobahn geschleudert

A 81. Gleich zweimal krachte es nach dem Starkregen am Mittwochnachmittag auf der BAB A 81. Gegen 14.30 Uhr wurde die nasse Fahrbahn einem Jaguar-Fahrer zum Verhängnis. Er war offenbar zu schnell und zudem mit abgefahrenen Hinterreifen in Richtung Würzburg unterwegs, geriet bei Lauda ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken. Anschließend rutschte er quer über die Fahrbahn und kam auf der Überholspur zum Stehen. Herumfliegende Fahrzeugteile landeten auf der gesamten Fahrbahn. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, an seinem Wagen entstand ein Schaden von rund 40000 Euro. In der Gegenrichtung kam es nur Minuten später bei Tauberbischofsheim zu einem Unfall. Hier war ein BMW-Fahrer ins Schleudern geraten und in die Mittelschutzplanken geprallt. Auch er blieb zum Glück unverletzt. Schaden: rund 8000 Euro. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: