Eberbacher Wahrzeichen in Waldbrunn gefunden

Eberbach/Waldkatzenbach. Das Wahrzeichen der Stadt Eberbach, der „Bronzene Eber“, wurde am Samstagvormittag von einer Spaziergängerin auf einem Feldweg des verlängerten Eberbacher Wegs auf Waldbrunner Gemarkung entdeckt. Die Frau aus Waldkatzenbach informierte die Polizei, die den Diebstahl der ca. 70 kg schweren Statue Mitte Mai gemeldet bekam. Bislang unbekannte Täter hatten in der Nacht vom 10./11.05. das Wahrzeichen aus der Verankerung gehebelt und entwendet. Der Abtransport der stark verschmutzten Figur erfolgte nun vom Bereitschaftsdienst der Stadt Eberbach. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel.: 06271/92100, zu melden. Nach Angaben der Zeugin lag der „Bronzene Eber“ am Tag zuvor noch nicht.


 


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]