Polizeibericht Main-Tauber vom 26.09.13

150logopolizei

Unbelehrbarer Umweltsünder
Gamburg. Offenbar unbelehrbar war ein wenig umweltfreundlicher Zeitgenosse am Mittwochabend in Gamburg. Gegen 17 Uhr sorgte er für reichlich Nebelschwaden im Gamburger Bereich des Taubertales, da er seine frischen Grüngutabfälle verbrannte. Die Ordnungshüter rückten an und baten den Mann, das Feuer einzustellen. Dieser Aufforderung kam er auch prompt nach. Gegen 19.30 Uhr ging allerdings ein weiterer Anruf von Anwohnern ein. Die Ordnungshüter mussten erneut ausrücken. Dieses Mal kam der Unbelehrbare allerdings nicht so glimpflich davon, denn jetzt hatte er alte Lappen, Papier und seinen Restmüll im Feuer. Mit einer Anzeige und einem empfindlichen Bußgeld muss er nun rechnen.

Unfallflucht
Tauberbischofsheim. Unfallflucht beging ein bislang unbekannter Autofahrer, nachdem er am Mittwoch, kurz nach 6 Uhr auf der Tauberbischofsheimer Hauptstraße die Zierleiste eines auf Höhe des Gebäudes Nr. 96 abgestellten Wohnmobils beschädigt hatte. Durch den Unfall wurde der Außenspiegel seines Wagens abgerissen und blieb an der Unfallstelle zurück. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers dürfte es sich demnach um einen Mercedes Sprinter 906, Baujahre ab 2009, handeln. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Rangierenden Traktor übersehen
Lauda-Königshofen. Ein 35-jähriger Traktorfahrer, der am Mittwochabend mit einem Silageanhänger auf der Bundesstraße 290 zwischen Marbach und Königshofen unterwegs war, wollte nach links in einen Feldweg abbiegen.  Da er sich in der Abzweigung vertan hatte, fuhr er wieder rückwärts auf die Bundesstraße. Eine aus Richtung Königshofen kommende Smart-Fahrerin hatte das Rangiermanöver offenbar zu spät erkannt und prallte frontal gegen das quer zur Fahrbahn stehende Gespann. Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt. Am Kleinwagen entstand Totalschaden.

Navi vertraut – fehlgeleitet
Tauberbischofsheim. Offensichtlich weil er den Angaben seines Navigationsgerätes grenzenlos vertraute, verfuhr sich am Dienstagmorgen ein Sattelzugfahrer. Auf der Kreisstraße 2815 zwischen Tauberbischofsheim und Hochhausen fuhr er deshalb rückwärts, um wieder auf den rechten Weg zu gelangen. Hierbei kollidierte er mit einem hinter ihm stehenden Pkw.  Schaden: rund 5000 Euro. 

Mit Brennholz eingedeckt

Bad Mergentheim. Mit Brennholz eingedeckt haben sich unbekannte Diebe zwischen

dem 18. und 23. September in Althausen. Insgesamt stahlen sie 20 Raummeter Polterholz, das in einem Waldstück, neben dem so genannten Rennweg abgelegt war. Zum Abtransport müssen die Täter einen Holztransporter bzw. einen Lkw mit Ladekran benutzt haben. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Notstromaggregate gestohlen
Elpersheim. In der Nacht zum Mittwoch entwendeten unbekannte Täter von der Baustelle der Biogas-Anlage in Elpersheim zwei Notstromaggregate der Marke Honda. Es handelt sich um ein Gerät der Fa. Farmbau, Typ ECT 7000P GVW im Wert von rund 1000 Euro und um ein Aggregat der Fa. Depotec, Typ EC 4000 GV im Wert von rund 300 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise zum Verbleib der Geräte geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Aus Unachtsamkeit aufgefahren
Bad Mergentheim. Nicht aufgepasst hat ein 27-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag, gegen 12.45 Uhr auf der Schillerstraße in Bad Mergentheim.  Als ein vorausfahrender Mercedes-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr er mit seinem Toyota auf den Wagen auf. Schaden: 2700 Euro.

Überschlagen – Autofahrerin leicht verletzt

Weikersheim. Eine junge Fahrerin fuhr am Mittwoch, gegen 17.15 Uhr mit ihrem Renault auf der Landesstraße 1001 von Weikersheim Richtung Laudenbach. Aus unbekannter Ursache kam die 18-Jährige nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich an der Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Mit leichten Verletzungen wurde die Fahrerin mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Niederstetten. In der Nacht zum Donnerstag, gegen 01.15 Uhr wurde in Niederstetten ein Autofahrer kontrolliert. Er brachte es auf etwa 1 Promille. Das bedeutete die obligatorische Blutprobe und eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Unfallflucht – Autofahrer gesucht

Bad Mergentheim. Auf dem Schulweg am Mittwochmorgen fuhr eine 17-jährige Radfahrerin gegen 7.45 Uhr auf der Straße  Zwischen den Bächen aus Richtung Neunkirchen kommend in Richtung Innenstadt Bad Mergentheim. An der Einmündung zur Straße Am Eissee fuhr von links ein dunkelfarbener Pkw in die Einmündung ein und kreuzte den Fahrweg der Radfahrerin. Die 17-Jährige bremste sofort und riss den Lenker nach rechts. Hierbei kam sie ins Straucheln, stürzte auf den Bordstein und zog sich Prellungen zu. Der Fahrer des golfgroßen Wagens ist ca. 26 Jahre alt und hat dunkle, nackenlangen Haare. Ohne anzuhalten setzte er seine Fahrt fort. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Einbruch in Gaststätte

Reicholzheim. Gewaltsam drang ein unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch in die Gaststätte Forellenhof am Campingplatz in Reicholzheim ein. Er erbeutete mehrere Flaschen Schnaps, Whisky und Weinbrand. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: