HSV im dritten Spiel ohne Torerfolg

FC Mosbach — SV Hüffenhardt 3-0 (0-0)

Mosbach. (hsv) Drei Spiele in Folge wartet der HSV nun schon auf einen eigenen Torerfolg. Auch im Spiel beim FC Mosbach, konnte der HSV keine der Chancen nutzen.

Und eigentlich fing es gut an für den HSV. Von Beginn an merkte man dem HSV an, hier heute was holen zu wollen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, und man erspielte sich einige Chancen. Nach schönem Pass von Höffner, war es Wieland der die Chance hatte, doch der Unparteiische entschied auf Abseits. Eine Fehlentscheidung. Der FCM war in der ersten Hälfte nur durch eigene Fehler des HSV vor dem Tor zu finden. Doch die Abwehr um Tobias Schneider stand gut, und lies keine klare Möglichkeit zu. In der 30. min hatte dann der HSV die größte Chance der ersten Hälfte. Nach schönem Zuspiel von Ciurletti war es Hütter, der auf und davon war. Doch im letzten Moment konnte der Abwehrspieler des FCM noch entscheidend stören, so dass der Schuss von Hütter nur knapp am Gehäuse vorbei ging. Alles in allem hätte der HSV dennoch führen müssen zur Pause. So ging es mit diesem torlosen Unentschieden in die Pause.




Nach der Pause schien der HSV wie in Trance. Die Zuspiele kamen nicht mehr an, die Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen, und man lies die Grün-Weißen ihr Spiel aufziehen. Nach einigen kleineren Chancen, wurden die Chancen ab der 60min immer größer. Nach zu einfachen Ballverlusten schaltete der FCM schnell um, und hatte so seine Möglichkeiten. Gleich zweimal war es Kublick der glänzend parieren konnte, und somit seine Mannschaft vor dem Rückstand bewahren konnte. Doch danach war es der HSV der gleich zwei Hundertprozentige Chancen verzeichnen konnte. Nach schönem Zuspiel von Höffner, war es Wieland der alleine vor dem Tor auftauchte, doch zu überhastet Abschloss. Nur kurze Zeit später war es erneut Wieland der die Führung auf dem Fuß hatte. Danach waren aber wieder die Masseldorner am Zug. In der 80. min war es wieder ein zu leichter Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, und diesmal nutzen es die Gastgeber zur 1-0 Führung. Der HSV hatte gleich im Gegenzug die Chance zum Ausgleich. Nach schnell ausgeführtem Freistoß war es Hütter der alleine vor dem Tor der Gastgeber die große Chance hatte zum Ausgleich. Doch in der 85min fiel dann die Entscheidung. Nach einer Flanke war der ehemalige Stürmer Denis Wilhelm Gedankenschneller als die HSV Abwehr, und markierte mit einem Sehenswerten Drehschuss das 2-0. Das war natürlich die Entscheidung. Mit dem Schlusspfiff erzielte Stepjanovic noch den 3-0 Endstand. Am Ende war der Sieg de FCM etwas zu hoch ausgefallen, und mit einer besseren Chacenverwertung hätte der HSV hier auch Punkte mitnehmen können.

Kommenden Sonntag gastiert der HSV dann beim Tabellenführer TSV Billigheim. Anstoß ist um 15 Uhr

Infos im Internet:

www.facebook.com/SvHueffenhardt

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: