SC Klinge siegt beim Tabellenführer

ASV Hagsfeld – SC Klinge Seckach 0:1

Hagsfeld. (sk) Zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer ASV Hagsfeld traten die Klinge-Damen am vergangenen Sonntag mit sichtlich gestärktem Selbstbewusstsein an.

Gleich in der zweiten Spielminute hatte Schöll die Führung auf dem Fuß. Ihr Alleingang in Richtung ASV-Tor scheiterte allerdings an der Torhüterin. Die Bauländerinnen dominierten über weite Strecken das Spiel und kamen zu einigen Torchancen durch Lind und Schöll. Die erste Warnung in Richtung Klinge-Abwehr zeigte Hagsfeld in der 23. Minute nach einem Eckball. Klinge-Torfrau Wesselsky hielt den Ball aber im Nachfassen fest. Kurz vor der Halbzeit sorgte Kaufmann mit einem Fernschuss aus zwanzig Metern noch einmal für Aufsehen. Der Schuss strich hauchdünn über die Latte.




Direkt nach der Halbzeit provozierte Schöll einen Eckball. Den ersten Klärungsversuch der Hagsfelderinnen verwertete Wessely aus zwanzig Metern zum 0:1. Weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen, vergaben zuerst Schöll und später noch Lind. Auf der Gegenseite hielten die Klinge-Anhänger in der 73. Minute den Atem an. Nach einem Stellungsfehler in der Defensive spitzelte die Hagsfelder Stürmerin den Ball an der herausstürmenden Wesselsky vorbei. Holder gelang es aber, den Ball noch vor der Linie abzugrätschen. Kurz vor Schluss hatten nochmals Leitner und Lind die Chance, den Sieg klarzumachen. Letztendlich war es dann nochmals Wesselsky, erneut nach einem Eckball, die den knappen Sieg festhielt.

Durch eine engagierte Leistung hat sich die junge Mannschaft aus dem Bauland weitere drei Punkte in der Verbandsliga verdient. Als nächstes wartet in der kommenden Woche ein Doppelspieltag (Donnerstag und Sonntag) auf die Mannschaft. Am Donnerstag empfangen die Bauländerinnen den Aufsteiger Viernheim. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr in Muckental.

Es spielten:
Wesselsky, Lenz (76. Leitner), Münch (46. Wessely), Lind, Kaufmann, Geyer, Schöll, Mayer (58. Somogy), Holder, Frey, Kowarik

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: