SC Weisbach fest im Tabellenkeller

Weisbach. (ez) Nach vorsichtigem Abstasten beider Mannschaften, kam der SC Weisbach in der 8. Minute durch ein schnell ausgeführten Freistoß zur ersten guten und großen Möglichkeit nachdem Patrick Grimm gut freigespielt wurde. Wie in den Spielen zuvor werden aber hochkarätige Chancen wie diese vergeben und die Strafe folgte prompt. Mit einem Doppelschlag mussten die Hausherren einen 0:2 Rückstand hinnehmen, wobei das 0:1 in der 10.Minute aus einer klaren Abseitsposition entstand. Das 0:2 wurde in der 13. Minute von den Gästen sehr gut über der rechten Außenbahn herausgespielt und die mustergültige Hereingabe eiskalt verwertet. Weisbach versuchte ohne zu glänzen dagegen zu halten, erspielte sich aber kaum Situationen mit einem Abschluss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, unterlief der Gästetorwart einen Flankenball und Daniel Sigmund verkürzte zum 1:2 Halbzeitstand.




Obrigheim stellte nach einem Eckball in der 48. Minute den 2-Tore Vorsprung wieder her, nachdem der Ball vom Pfosten einen Weisbacher Spieler unglücklich auf den Hinterkopf traf. Weisbach erhöhte den Druck aber es fehlten die Mittel und außer einem Lattentreffer und Schüssen aus der zweiten Reihe konnten keine nennenswerte Chancen erspielt werden. Obrigheim setzte sein Spiel nun auf Konter um und konnte zehn Minuten vor dem Spielende das 1:4 erzielen. Das nächste Spiel findet am 06.10.2013 um 15:00 Uhr wiederum Zuhause gegen den Aufstiegsaspiranten SV Neckarburken statt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]