Zwei Bewerber wollen Haßmersheim führen

Hassmersheim

Drei Kandidaten stehen bei der Bürgermeisterwahl in Haßmersheim zur Wahl. (Rosenzweig/Wikipedia/CC BY-SA 3.0)

Haßmersheim. Nachdem der 52-jährige Amtsinhaber Bürgermeister Marcus Dietrich bereits im Juli mitteilte, dass er eine vierte Amtszeit im Rathaus in Haßmersheim anstrebt und er die Gemeinde „fit für die Zukunft machen möchte“, gibt es mit dem 37-jährigen Andreas Fischer von der Nein-Partei und dem 25-jährigen Michael Salomo zwei Gegenkandidaten. Während Fischer im Fall seiner Wahl das Amt nicht antreten will, steht Sozialdemokrat Salomo für „ein starkes Haßmersheim“.

Nachdem heute um 18 Uhr keine weitere Bewerbung eingegangen war, legte der Wahlausschuss fest, dass Amtsinhaber Marcus Dietrich auf dem Stimmzettel an erster Stelle steht. Es folgen Fischer und Salomo.




Gewählt wird von den etwa 3.600 Wahlberechtigten in Haßmersheim, Hochhausen und Neckarmühlbach am 27. Oktober. Die offizielle Kandidatenvorstellung findet am 17. Oktober um 19:30 Uhr in der Sport- und Festhalle Haßmersheim statt. Jeder Bewerber hat 20 Minuten Redezeit, anschließend stehen die potenziellen Rathauschefs dem Publikum gemeinsam für Fragen zur Verfügung.

Außerdem werden Dietrich und Salomo eine Vielzahl von Ortsterminen wahrnehmen. Darüber hinaus werden sich die Kandidaten unserem NOKZEIT-Bürgermeister-Check unterziehen und dabei mehrere Fragen aus verschiedenen Themengebieten beantworten. Den Fragenkatalog haben wir den Bewerbern bereits zugeschickt.

Infos im Internet:

www.marcus-dietrich.de

www.nein-idee.de

www.michael-salomo.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: