Mit Verwandten-Masche auf Betrügertour

150logopolizei

Main-Tauber-Kreis. „Hallo, ich bin ein Verwandter von dir“, so oder so ähnlich meldeten sich in jüngster Zeit vermeintliche nahe Verwandte bei älteren Frauen im Bereich Bad Mergentheim. Alle hatten nur das eine Ziel, nämlich an die Gutmütigkeit der Seniorinnen zu appellieren, ihnen angeblich kurzfristig mit Geld aus einer Notlage zu helfen. Den Frauen wurde vorgegaukelt, dass der angebliche Verwandte beim Notar sitzen und dringend Geld benötigen würde. Beträge in Höhe von 2000, 3000 bzw. 5000 Euro wurde gefordert.

Dank der richtigen Reaktion der Seniorinnen gingen die Betrüger bisher leer aus. Da die Polizei davon ausgeht, dass noch mehrere dieser dubiosen Anrufe getätigt wurden, werden Betroffene gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, Tel: 09341/81-0 zu melden. Ebenfalls melden sollten sich Zeugen,  die verdächtige Personen beobachtet haben. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]