Bundesweiter Blitzmarathon auch in der Region

150logopolizei

Neckar-Odenwald-Kreis. Anlässlich eines bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathons finden auch im Neckar-Odenwald-Kreis am Donnerstag, dem 10. Oktober, ab 06.00 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen statt. Nach wie vor ist zu schnelles Fahren eine der Hauptunfallursache bei schweren Verkehrsunfällen.

Insgesamt ereigneten sich im Landkreis im Jahr 2012 386 schwere Unfälle.  Bei 82 dieser Unfälle war die Geschwindigkeit ursächlich. Bei diesen Geschwindigkeitsunfällen wurden 41 Menschen schwer verletzt, ein Mensch hat hierbei sein Leben verloren. In diesem Jahr wurden bei Geschwindigkeitsunfällen bereits 31 Menschen schwer verletzt und sechs getötet.




Durch diese Aktion sollen die Verkehrsteilnehmer wachgerüttelt und für das Thema sensibilisiert werden. Die Kontrollen werden an ausgewählten Streckenabschnitten mit einem erhöhten Unfallaufkommen durchgeführt werden.

Darüber hinaus können sich die Bürgerinnen und Bürger an der Aktion beteiligen, in dem sie Stellen melden, an denen ihrer Meinung nach gerast wird. Diese „Aufregerstellen“ können über das Internetportal www.gib-acht-im-verkehr.de im Zeitraum vom 2. bis 7. Oktober 2013 angegeben werden. Von dort werden die Hinweise automatisiert an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet. Natürlich kann auch direkt bei den örtlichen Polizeidienststellen angerufen werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]

5 Kommentare

    • Du könntest dich an diesem einen Tag schlicht an die Verkehrsregeln halten und schwups müsstest du keinen Cent zahlen. Na, ist das ein Angebot? Oder würde dich das überfordern?

Kommentare sind deaktiviert.