Kalb verendet an giftiger Eibe

150logopolizei

Grünsfeld. Ein wenig tierlieber Zeitgenosse trieb Ende September in Grünsfeld sein Unwesen. Offenbar war ihm bekannt, dass Eibe hochgiftig ist und für die Tiere, die davon fressen, sogar tödlich sein kann. Trotzdem deponierte er mehrere frisch abgeschnittene Zweige auf eine Weide im Gewann Brechenberg/Giebelsberg. Die Folge war, dass einige der dort weidenden Dahomey-Rinder schwer erkrankten und ein Kalb sogar verendete. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]