Nach Verfolgungsjagd in Klinik gestorben

150logopolizeiEppingen. Nach dem schweren Verkehrsunfall am Dienstag, 22. Oktober auf der Landesstraße 592 zwischen Ittlingen und Eppingen-Richen, erlag der 20-jährige Fahrer des BMW am Samstagabend seinen Verletzungen. Sein 25-jähriger Mitfahrer befindet sich weiterhin im Krankenhaus. Er schwebt noch immer in Lebensgefahr. Wahrscheinlich um sich einer Polizeikontrolle zu entziehen waren der 20-Jährige sowie dessen 25-Jahre alter Mitfahrer in dem BMW geflüchtet (NZ berichtete). Dabei verlor der junge Mann vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, worauf sein Fahrzeug von der Fahrbahn abkam, gegen eine Mauer prallte und sich im weiteren Verlauf überschlug. Beide Insassen wurden dabei aus dem Pkw geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiterhin an. Zeugen werden gebeten, sich mit der Autobahn- und Verkehrspolizei Heilbronn unter Telefon 07134/5130 in Verbindung zu setzen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]