Verdienter Heimsieg vor Rekordkulisse

Logotsvmudau

TSV Mudau – VfB Altheim 2:0 (0:0)

Mudau. (pm) Vor einer Rekordzuschauerkulisse entwickelte sich ein zähes Ringen. Beide Teams waren sehr gut auf den Gegner eingestellt und neutralisierten sich, wobei die Gäste nach und nach etwas besser ins Spiel kamen und Christoph Mai den Führungstreffer für die Bauländer gerade noch so mit seinem gelungenen Abwehrversuch auf der Torlinie verhindern konnte. Anschließend hatte auch der Gastgeber seine Offensivaktion, als der Kopfball von Torjäger Johannes Dambach  mit Vehemenz an den Pfosten des Altheimer Tores krachte.




Der zweite Spielabschnitt begann mit einem Paukenschlag.  Florian Schnabel setzte sich auf Rechtsaußen hervorragend durch und Johannes Dambach vollstreckte seine Hereingabe per Kopf zur TSV-Führung. Der TSV hatte das Spiel nun im Griff und Schnabel versäumte es bei seinem Alleingang auf Czerny, den Sack zu zumachen.  Den Ausgleich hätte dann doch noch überraschend Nexat Mergjar perfekt machen können, doch sein Schuss landete am Pfosten des TSV-Tores.

Das war es dann aber, was die Gäste im zweiten Spielabschnitt zu bieten hatten. Der TSV beherrschte die Partie nun und Marvin Geier scheiterte mit seinem Freistoß am Gestänge des Gästetores. Johannes Dambach konnte die TSV-Fans dann endgültig  zufrieden stellen, als er mit seinem Saisontor Nummer 14 in der 89. Minute den verdienten 2:0-Sieg sicher stellte. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: