Unglaublicher Fall von Tierquälerei

Heilbronn. Ein unglaublicher Fall der Tierquälerei trug sich in der Nacht zum Dienstag im Heilbronner Pfühlpark zu. Ein bislang Unbekannter hatte an der dortigen Voliere die Großsittiche auf nicht bekannte Art an das Gitter herangelockt. Im weiteren Verlauf riss der Täter mehreren Vögeln bei lebendigem Leib die Füße ab. Am Dienstagmorgen waren zwei der Tiere tot, vier weitere mussten infolge ihrer Verletzungen durch einen Tierarzt von ihren Leiden erlöst werden. Drei Großsittiche sind schwerverletzt. Ob sie überleben werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Bezirksdienst der Heilbronner Polizei hat in dieser Sache die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Tel.Nr.: 07131/104-2500 entgegengenommen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Seckach: Kuh Flora hat Drillinge

(Foto: Liane Merkle) (lm) Drillingsgeburten sind bei Rindern sehr selten. In Seckach gelang es der Kuh Flora  dieser Tage, drei putzmuntere und gesunde Kälber zur [...]

JuF Waldbrunn feiert Staffelmeisterschaft

(Foto: privat) Am vergangenen Wochenende fand das Spitzenspiel in der Kreisliga der E Jugend statt. Dabei sicherten sich die Kinder der JuF Waldbrunn am letzten [...]

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr) Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab [...]

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.