Überholvorgang endet an Gedenkkreuz

Osterburken. Am Freitagabend fuhr gegen 17:50 Uhr ein 20-jähriger mit seinem Opel Corsa auf der L 1095 von Osterburken in Richtung Rosenberg. Trotz Nässe und Dunkelheit setzte er in einer unübersichtlichen Rechtskurve zum Überholen eines Linienbusses an. In dem Moment kam ein anderer PKW entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 20-jährige seinen Corsa links von der Straße. Das Fahrzeug überfuhr hierbei ein Gedenkkreuz eines an dieser Stelle tödlich Verunglückten und einen Straßengraben und kam beschädigt auf einem Feldweg zum Stillstand.

Der bisher unbekannte entgegenkommende Fahrzeugführer wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen als Zeuge zu melden, Tel. Nr. 06281 9040.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]