Abitur nach folgenschwerem Unfall

GTO Abitur Galm

Unser Bild zeigt den Abiturient Johannes Galm im Vordergrund mit Schulleiter Oberstudiendirektor Willi Biemer und der Prüfungskommission. (Foto: pm)

Osterburken. (pm) Johannes Galm hat am vergangenen Freitag mit der Präsentationsprüfung den letzten Prüfungsteil für sein Abitur am Ganztagsgymnasium Osterburken erfolgreich abgelegt. Damit besitzt er jetzt die allgemeine Hochschulreife. Wegen seines folgenschweren Unfalles hat er erst jetzt mit eineinhalb Jahren Verspätung die Prüfung beenden können.

Vor Familienmitgliedern und den beteiligten Prüfern betonte Schulleiter Willibald Biemer in einer kleinen Abschlussfeier die Bedeutung dieses Tages. Die erfolgreiche Prüfung zeige auch, dass es trotz des Unfalls weiterhin Ziele gebe, „für die es sich einzusetzen lohnt“, die ein Stück Normalität bedeuten. Damit mache Johannes Galms Beispiel auch „Mut für Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind“.




Johannes Galm bedankte sich bei seinen Fachlehrern und allen, die ihn dazu ermutigt hätten, das Abitur doch abzuschließen. Außerdem bedankte er sich für die Spenden- und Hilfsbereitschaft der diesjährigen Abiturienten, die ihm eine Spende aus ihrer Feier zukommen ließen, obwohl er nicht ihrer Stufe angehört habe.

Sein nächstes Ziel ist schon klar: Er möchte in einem Betrieb Erfahrungen im Berufsleben sammeln. Die Zusage für das Praktikum hat er schon.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]