Ortschaftsrat „teilt“ Dorffest-Erlös

467Scheckubergabe Kiga OD

Ortsvorsteher Herbert Bachert übergibt der Leiterin der Kindergartens Oberdielbach, Ute Gondos-Wesch, einen Scheck in Höhe von 500 Euro. (Foto: Hofherr)

Oberdielbach. Angeführt von St. Martin, der im roten Mantel und einem Schwert von vielen Kindern bestaunt wurde, fand am Martinstag in allen Waldbrunner Ortsteilen der traditionellen Laternenumzug statt.

Eine Besonderheit gab es in diesem Jahr in Oberdielbach. Dort hatten nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Herbert Bachert zunächst die Schulanfänger des kommunalen Kindergartens die Geschichte von St. Martin nachgespielt, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte.




Anschließend „teilte“ der Ortschaftsrat zwar keinen Mantel, aber den Erlös aus dem ersten Dorffest im Wiesental und übergab einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld wird für die Beschaffung diverser Materialien eingesetzt. Kindergartenleiterin Ute Gondos-Wesch dankte im Namen der Kinder und ihrer Erzieherinnen-Teams für die Unterstützung.

Nach einem gemeinsam gesungenen Lied ging es mit den strahlenden Laternen, singend durch Oberdielbach. Nach einer Runde durchs Dorf, gab es am Ziel wieder Glühwein und Punsch. Außerdem erhielt jedes Kind die beliebte Martinsbrezel, die von der Gemeinde Waldbrunn spendiert wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]