Selbstbehauptung für Knast-Mitarbeiterinnen

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der JVA Adelsheim

JVA Kurs

(Foto: privat)

Adelsheim/Schefflenz. (ds) Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wird in den Behörden seit der zweijährigen Verlängerung der Lebensarbeitszeit für Beamte großgeschrieben. Angelehnt an einen erweiterten Gesundheitsbegriff, hat sich die JVA Adelsheim dafür entschieden, ein spezielles Training für ihre weiblichen Bediensteten anzubieten. Hierbei soll es um die Bewältigung alltäglicher Konfliktsituationen gehen, um Eskalation sowohl im Berufsleben als auch im Alltag zu vermeiden. Das Training baute aus diesen Gründen auf zwei wesentlichen Säulen auf. Einerseits wurden theoretische Hintergründe im Zusammenhang mit Übergriffen beleuchtet, andererseits ein breites Spektrum an Verteidigungsstrategien in der Praxis erlernt und vertieft. Im Mittelpunkt stand hierbei stets das persönlich Auftreten.

Eine Teilnehmerin führte bereits nach dem dritten Training an, dass sie sich jetzt schon sicherer fühle, wenn sie nachts alleine durch die Straßen geht.




Selbstsichere Bewältigung alltäglicher Konflikt-Situationen ist gerade für Mitarbeiterinnen der Adelsheimer Jugendstrafanstalt ein wichtiges Thema, das von der Personalabteilung der JVA aufgegriffen und in das Angebot des betrieblichen Gesundheitsmanagements aufgenommen wurde.

Sieben Kolleginnen, eine aus dem Allgemeinen Vollzugsdienst und sechs aus Fachdiensten und Verwaltung, haben zwischenzeitlich den Frauenselbstbehauptungs- und Verteidigungskurs, der sich über fünf Trainingseinheiten mit je eineinhalb Stunden erstreckte, erfolgreich absolviert.

In der „Schule für professionelle Selbstverteidigung“, dem Schefflenzer Dojo von Kursleiter Martin Jurak (2. Dan Jiu-Jitsu), wurden die Urkunden an die Absolventinnen ausgehändigt. Jurak, selbst Vollzugsbeamter und in Adelsheim auch als Deeskalationstrainer tätig, unterstrich, dass der mit solchem Training verbundene Gewinn an Selbstsicherheit maßgeblich zur Vermeidung von Eskalationen beitrage.

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]