Brutale Körperverletzung auf Kinderspielplatz

Wertheim. Zugeschlagen hat ein Jugendlicher am Sonntagnachmittag, gegen 14.15 Uhr auf dem Spielplatz am Wartberger Frankenplatz in Wertheim. Der 16-Jährige schlug und trat auf einen 15-Jährigen ein, während Freunde von ihm das Opfer festhielten.  Der Tat voraus ging eine verbale und körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen von Jugendlichen. Gegen die Schläger werden entsprechende Anzeigen vorgelegt. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

5 Kommentare

    • Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob’s wirklich mehr Brutalität gibt. Möglicherweise ist die Wahrnehmung und die mediale Begleitung bzw. Verbreitung u.a. über Facebook usw. intensiver, sodass es einem einfach mehr vorkommt.
      Außerdem glaub ich, dass wir als Gesellschaft solche Gewaltexzesse – zum Glück – nicht mehr so akzeptieren wie das früher der Fall war.

      So waren früher Übergriffe von Eltern auf Kinder vollständig akzeptiert. Heute sind Prügelstrafen verfemt.
      Wird zwar über zwanghaftes Gemaule genervter Eltern etwas kompensiert, aber körperliche Gewalt ist gebrandmarkt. Daher erscheint ein solcher Vorgang heute krasser. Das gab’s nämlich früher auch.

      Schönen Abend
      Jürgen Hofherr

Kommentare sind deaktiviert.