Elektro-Smart verstärkt Fuhrpark

Elektro Smart

(Foto: LRA)

Mosbach. (lra) Er ist klein, rundlich und da, wo bei anderen Autos die Tanköffnung zu finden ist, verlangt er nach einem Stromkabel: Der neue Elektro-SMART, der unter dem Kennzeichen MOS-NO 23 ab sofort den Fuhrpark des Neckar-Odenwald-Kreises verstärkt bzw. einen dort abgängigen Dienstwagen ersetzt. „Das Auto hat eine Reichweite von maximal 140 km und ist damit ideal geeignet für Kurzstrecken innerhalb des Landkreises“, erklärt Christina Benig von der Landkreisverwaltung, die den SMART beschafft hat. Noch braucht es an einer „normalen“ Steckdose rund sieben Stunden, bis der leere Akku wieder voll ist. Aber an einer Schnellladestation, die in Kürze installiert wird, ist der „Tankvorgang“ in einer Stunde erledigt. Laut Herstellerangaben verbraucht das Fahrzeug 15,1 kwh pro 100 km, was beim derzeitigen Strompreis rund 4,50 Euro kostet. CO²-Emmissionen entfallen dagegen ganz.  „Wir setzen im Kreis auf Elektromobilität und wollten deshalb auch hier ein Zeichen setzen“, so Landrat Dr. Achim Brötel bei einer kleinen Probefahrt.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Großprojekte und Feuerwehr im Gemeinderat

Die bestätigten Feuerwehrkommandanten mit Bürgermeister Markus Haas (li.). (Foto: Hofherr) Neues Planungsbüro für KInder-Campus – Bauhof erhält neue Geräte – Feuerwehrkommandanten bestätigt Waldbrunn. Mit 15 [...]

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]