Wohnhausbrand durch Hilfeschreie entdeckt

Breitenbronn. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Dienstag gegen 03.20 Uhr in einem Einfamilienwohnhaus im Häldenweg ein Brand ausgebrochen.

Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr von Aglasterhausen, Breitenbronn und Neunkirchen im Einsatz. Der 72-jährige Hauseigentümer wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dessen 35-jähriger Sohn erlitt schwere Brandverletzungen und wurde in einer Spezialklinik aufgenommen.

Durch Hilfeschreie ihres Sohnes waren die Eheleute aufgewacht und auf den Brand aufmerksam geworden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen und dauern an.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]