SC Klinge unterliegt in Viernheim

Logoscklingeseckach

TSV Amicitia Viernheim – SC Klinge Seckach 3:2

von Sonja Kraus

Werbung

Viernheim. In einer ähnlichen Partie wie im Hinspiel unterlagen am vergangenen Sonntag die Klinge-Damen beim TSV Amicitia Viernheim mit 3:2. Das Hinspiel in Muckental war 3:2 für die Bauländerinnen ausgegangen.

Gut begonnen hatte die Partie eigentlich für die Klinge-Damen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus zwanzig Metern erzielte Schöll die Führung für die Gäste. Nur sechs Minuten später egalisierte Viernheim allerdings diese Führung und glich zum 1:1 aus. Acht Minuten vor der Halbzeit erzielten die Gastgeberinnen die 2:1-Führung.




Kurz nach der Halbzeit konnte wiederum Leitner für die Bauländerinnen den Spielstand ausgleichen und traf zum 2:2. In der 67. Spielminute stellte Viernheim schließlich den 3:2-Endstand her. Weitere Tormöglichkeiten der Bauländerinnen scheiterten am Pfosten und an der Latte.

In einem gerade gegen Ende sehr ruppigen Spiel siegte diesmal die glücklichere Mannschaft aus Viernheim. Nachdem im Hinspiel die Bauländerinnen mit Glück die drei Punkte in einem ebenso knappen Spiel mitnehmen konnten, hatten diesmal die Damen aus der Industriestadt die Nase vorn.

Es spielten: Wesselsky, Lenz, Münch, Springer (70. Kraus S.), Kaufmann, Serpa, Schöll (84. Hohmann), Holder, Frey, Kowarik (75. Kraus C.), Leitner

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: