TSV Mudau unterliegt dem Schlusslicht

Logotsvmudau

TSV Mudau – TSV Buchen II 0:1

Mudau. (pm) In einem erschreckend schwachen Kreisligaspiel gewann das Tabellenschlusslicht am Ende nicht einmal unverdient mit 1:0. Der erste Angriff der Gäste brachte durch Yvo Trabold auch gleich die Führung  in der zweiten Spielminute, als er nach einem Eckball per Kopf erfolgreich war. Was folgte war ein wahres Fehlpassfestival. Die Spieler in den roten Leibchen passten zu den Akteuren in den grünen Leibchen, die sich artig bedankten und das Spielgerät an die Roten zurückgaben. Dennoch durfte der gastgebende TSV allerbeste Ausgleichsmöglichkeiten für sich beanspruchen. So jagte Sacher die Kugel freistehend aus 11 Metern über den Kasten, Dambach zielte knapp vorbei und Geiers Schuss konnte Böhrer zur Ecke abwehren. Münsters Versuch aus der 34. Minute glich da schon eher einem Rückpass.

Werbung



Wer im zweiten Spielabschnitt Besserung erwartete, wurde bitter enttäuscht. Der TSV dominierte gegen eine nur noch auf Konter ausgerichtete Gastmannschaft eindeutig, ließ jedoch alle sich bietenden Chancen im Minutentakt liegen. Der Kopfball von Sacher (56.) wurde noch von der Linie geköpft und erneut Sacher (60.), Mai (63.), nochmals Sacher (75.) zielten aus guter Position über das Tor. Die Konter der Gäste waren gegen die nun weit aufgerückte TSV-Abwehr vielversprechend, doch zweimal hielt die Querlatte den gastgebenden TSV im Spiel, der sich am Ende allerdings über die Niederlage nicht einmal beschweren durfte. 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen