„Liebliches Taubertal“ auf der CMT

Stuttgart. (pm) Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ stellt von Samstag, 11., bis Sonntag, 19. Januar 2014, auf der Messe „Caravan, Motor, Touristik“ (CMT) in Stuttgart aus. Der Tourismusverband und seine Partner reisen voller Zuversicht in die Landeshauptstadt, um den Gästen alle neuen und bewährten Angebote zu präsentieren. Schwerpunktmäßig wird erneut auf Fahrradfahren, das Wandern, die Kultur und das Kulinarische Profil der Landschaft an Tauber und Main gesetzt.

Die zurückliegenden Monate hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ dazu genutzt, touristische Angebote zu aktualisieren und neu zu entwickeln. Mit einem Strauß an Angeboten reist das Team des Tourismusverbandes mit seinen Partnern im Januar zur CMT nach Stuttgart. „Mit den top-aktuellen Fahrrad- und Wanderangeboten sowie dem Bahnguide, der Best-Ager-Broschüre und dem brandaktuellen Urlaubsmagazin sind wir bestens für die Ansprache unserer Zielgruppen gerüstet“, zeigt sich Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ optimistisch. Auf der CMT werden alle Touristikangebote vorgestellt, die an der Tauber und am Main erlebt werden können. Aushängeschilder sind erneut der einzige Fünf-Sterne-Radweg Baden-Württembergs, der Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim am Main und der Panoramawanderweg von Freudenberg über Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und Weikersheim nach Rothenburg ob der Tauber. Er trägt das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“.

Werbung



Einmal mehr werden somit die Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten im Taubertal präsentiert. „Hierbei sprechen wir die beiden größten Zielgruppen des innerdeutschen Tourismus an“, erläutert Geschäftsführer Jochen Müssig weiter. Fahrradfahren und Wandern sind die größten Freizeitaktivitäten und liegen ungebrochen im Trend. Hinzu kommen die kulturellen Angebote. Dazu zählen in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ die zahlreichen Schlösser, Burgen, Klöster und Museen. „Durch dieses Gesamtangebot können Urlaubstage an der Tauber und am Main abwechslungsreich, interessant und erholsam-aktiv gestaltet werden“, weist Jochen Müssig auf die Vorzüge der Landschaft hin.

Beim CMT-Auftritt wird auch das Kulinarische Profil vorgestellt. Hier spielen die Angebote um den Grünkern oder die Taubertäler Weine und Biere eine ganz besondere Rolle. Durch Kostproben wird das Messepublikum zusätzlich auf das Taubertal hingewiesen. Zudem lädt der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ auch wieder zu einem Pressegespräch ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden der Wein und die Taubertäler Weinkönigin Kristin Fries ebenso eine Rolle spielen wie der neu überarbeitete Bahnguide oder die neu geschaffenen Veranstaltungs- und Kulturkalender sowie die neue Rundwegebroschüre.

Auf dem Verbandsstand des „Lieblichen Taubertals“ sind zudem jeweils zeitweise die Städte und Gemeinden Tauberbischofsheim, Lauda-Königshofen, Wertheim, Külsheim und Weikersheim, die Partner Ansmann AG und Gästehaus Eisner Mühle sowie der Holzschnitzer Heinz A. Theobald vertreten. Sie setzen sehr darauf, dass auf der publikumsstarken CMT wieder zahlreiche Gäste für das „Liebliche Taubertal“ begeistert werden können.

Gäste, die bereits über die Feiertage ihre Urlaubsplanung vorbereiten möchten, wird die Internetadresse www.liebliches-taubertal.de empfohlen. Dort sind die beliebten und neuen touristischen Angebote der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ bereits eingestellt. Auf dieser Internetseite finden Gäste auch die Gästedatenbank, um ihre Unterkunft auszuwählen. Auf der CMT besteht zudem die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch auch besondere Tipps zur Landschaft an Tauber und Main zu erfahren.

Weitere Informationen gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon: 09341/82-5806, Fax: 09341/82-5700, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: