Knoten platzt in der zweiten Halbzeit

SV Schollbrunn –  TSV Sulzbach II 5:0

Schollbrunn. (gu) Nach den letzten beiden enttäuschenden Begegnungen der Gastgeber, hatte sich der SV Schollbrunn gegen den TSV Sulzbach II viel vorgenommen und wollte endlich wieder einen Heimsieg realisieren. Es gelang jedoch in der ersten Halbzeit nicht, die Vorgaben umzusetzen. Beide Mannschaften spielten sehr ruhig ohne besondere Vorkommnisse. Die Heimspieler taten sich schwer ihre Torchancen zu verwerten. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Die Gardinenpredigt in der Kabine des SVS scheint jedoch gewirkt zu haben, denn der Knoten platzte und es gelang nun doch, die Möglichkeiten in Zählbares umzumünzen. So wurde Tor um Tor erzielt und am Ende stand eine klarer 5:0-Sieg über den sich der SV Schollbrunn gemeinsam mit dem Anhang freuen durfte. 




© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: