SV Dielbach siegt im Neckartal

SV Neckargerach – SV Dielbach   0:3

Werbung

Neckargerach. (hd) Mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres und 28 Punkten kann der SV Dielbach zufrieden in die Winterpause gehen.

Nach vorsichtigem Beginn beider Mannschaften, hatte der SV Dielbach die erste Torchance. Einen Schuss von Oliver Hack aus linker Position im Strafraum wehrte der Torwart ab und ein Spieler rettete noch vor der Torlinie (9. Min.). Der SV Neckargerach kam durch einen Steilangriff zu einer Möglichkeit, aber Martin Lück konnte dem Stürmer den Ball noch wegspitzeln (11. Min.). Danach spielte sich in den Strafräumen nur wenig ab. Nach einer Ecke von Sebastian Schuh von rechts getreten, fiel der Ball im Torraum zwischen vielen Spielern herunter und Oliver Hack drückte ihn zum 0:1 über die Linie (31. Min.). Ein gut an der Mauer vorbei geschossener Freistoß von Dominic Schulz von der Strafraumlinie, aber direkt auf den Torwart, war die letzte erwähnenswerte Aktion in der ersten Hälfte (43. Min.).




Auch nach der Pause kombinierte Dielbach besser als der Gegner, obwohl es auch öfters zu Ballverlusten kam, was manchmal auch auf den, jahreszeitlich bedingt, unebenen Platz zurückzuführen war. In der 54. Min. trat Sebastian Schuh einen Freistoß von rechts in den Strafraum, Oliver Hack verlängerte leicht mit dem Kopf und der Ball landete zum 0:2 im langen Eck. Nach einer gelb-roten Karte in einem fairen Spiel spielt Neckargerach mit einem Mann weniger. Direkt im Gegenzug verzog ein Stürmer der Einheimischen im Strafraum und schoss den Ball über das Tor (66. Min.). Eine weitere Möglichkeit vergab der SVN, als ein Stürmer allein auf das Tor zulief, Oliver Seidelmann im Kasten der Dielbacher ihm aber den Ball vom Fuß angeln konnte (80. Min.). Dann folgte die Vorentscheidung durch den schönsten Spielzug des Spiels. Sebastian Schuh erhielt im rechten Mittelfeld den Ball, sah den freistehenden Kevin Schulz ganz links, der wiederum in den Strafraum flankte. Dort nahm Oliver Hack den Ball mit der Brust an und schob den Ball überlegt zu 0:3 ins Netz (87. Min.). Danach hatte Dielbach noch zwei dicke Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. Dann wäre der Sieg aber, gemessen am Spielverlauf, doch zu hoch ausgefallen.

Auch die 1b-Mannschaft hatte beim SV Krumbach mit einem 1:1 Unentschieden ein Erfolgserlebnis und freut sich auf die ersehnte Spielpause.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: