Polizeibericht Main-Tauber vom 17.12.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Gartenmauer im Weg
Werbach. Offenbar im Weg war einem bisher unbekannten Autofahrer eine Gartenmauer in der Ehrmannstraße in Werbach. Irgendwann in den letzten Tagen hatte er die Mauer beim Linksabbiegen in die Freischlagstraße touchiert und einen Schaden von rund 200 Euro verursacht. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unfallflucht – Van gesucht
Tauberbischofsheim. Ein 23-Jähriger war am Montag, gegen 12.15 Uhr mit seinem BMW auf der Landessstraße 504 von Külsheim in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs. Bei der Abzweigung nach Dienstadt kam ihm ein dunkler Van entgegen, der vermutlich aufgrund Straßenglätte ins Schlingern geraten war. Um nicht mit dem Fahrzeug zusammenzustoßen wich der BMW-Fahrer nach rechts aus, geriet ins Schleudern und fuhr eine Böschung hinunter. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Werbung

Ausraster nach Pechsträhne
Bad Mergentheim. Weil er bei seinem Automatenspiel  im Magic-Star Casino in Bad Mergentheim eine Pechsträhne hatte und bereits ein Defizit von rund 200 Euro erspielt hatte, rastete ein 20-Jähriger am Montag, kurz nach 18 Uhr komplett aus. In seiner Wut schlug er mit der Faust gegen die Scheibe des Spielautomaten, riss ihn auf den Boden und trat mehrmals darauf ein. Durch den Schlag verletzte er sich zudem an der linken Hand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.




Vorfahrt missachtet
Bad Mergentheim. Beim Einfahren von der Stuppacher Straße in die Bundesstraße 19 in Bad Mergentheim missachtete am Montagnachmittag ein Suzuki-Fahrer die Vorfahrt eines Corsa-Fahrers. Er stieß mit dem Kleinwagen zusammen und verursachte einen Schaden von rund 3500 Euro.

Mit über 1 Promille unterwegs
Creglingen. Weil er mit stark vereisten Scheiben auf der Rothenburger Straße in Creglingen unterwegs war, wurde ein Autofahrer gegen 22 Uhr von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 54-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Schnelltest, der etwa 1,1 Promille ergab, bestätigte den Verdacht. Die Untersagung der Weiterfahrt und eine Blutentnahme waren obligatorisch.

Ungenügender Sicherheitsabstand – Auffahrunfall
Bad Mergentheim. Weil eine 23-Jährige offenbar den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hatte, krachte es am Montag, gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße 290 in Bad Mergentheim. Sie war mit ihrem Ford Focus auf einen vorausfahrenden Audi gefahren und hatte den Wagen noch auf einen weiteren Audi geschoben.  Die Frau wurde leicht verletzt und musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden beläuft sich auf über 8000 Euro.

Fenster eingeworfen
Wertheim Mutwillig warf ein Unbekannter am vergangenen Wochenende mit einem Kieselstein ein Fenster zur Turnhalle der Grundschule am Reinhardshof ein. Es entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: