Eberbacher wegen versuchter Tötung in Haft

Eberbach. Festgenommen wurde am Samstagnachmittag ein 65-jähriger Eberbacher. Er steht im dringenden Verdacht versucht zu haben, seine 67-jährige von ihm geschiedene Ehefrau zu töten.

Der Mann hatte sich kurz nach 14 Uhr auf dem Eberbacher Polizeirevier gestellt. Bei der Nachschau in der Wohnung der 67-Jährigen in der Schillerstraße, entdeckten die Beamten die lebensgefährlich am Kopf verletzte Frau. Sie wurde nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo sie derzeit immer noch operiert wird.

Werbung



Das Dezernat Kapitalverbrechen der Heidelberger Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Ein Hammer wurde als vermeintliches Tatwerkzeug am Tatort aufgefunden und sichergestellt. In seiner ersten Vernehmung schwieg der 65-Jährige zum Tatvorwurf. Das Motiv der Tat ist unklar.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg beantragte Haftbefehl gegen den Verdächti-gen, der im Laufe des Sonntags dem Haftrichter vorgeführt wird. Die genauen Hintergrunde der Tat sind bislang noch nicht bekannt und Gegenstand weiterer Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen