Sekundenschlaf auf der Autobahn hat Folgen

A 81. Sekundenschlaf war die Ursache dafür, dass am zweiten Weihnachtstag um 12.20 Uhr auf der Autobahn A 81, Gemarkung Möckmühl, ein 71 Jahre alter Mann mit seinem Fiat Panda von der Fahrbahn abkam. Im Augenblick seines Erwachens sah er im Grünbereich plötzlich die braune Hinweistafel ‚Götzenburg Jagsthausen‘ vor sich. Da er einen direkten Anprall mit der Hinweistafel vermeiden wollte, versuchte er hindurchzufahren. Dies misslang gründlich, weil er die tatsächliche Fahrzeugbreite seines Kleinwagens völlig unterschätzte. Er fällte den rechten Standfuß der Hinweistafel, fuhr anschließend in die Böschung und überschlug sich. Der Unfallverursacher war angegurtet und erlitt lediglich leichte Verletzungen. Am Fiat Panda entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro, am Hinweisschild ein solcher in Höhe von etwa 2000 Euro. Zur Bergung des Autos und des Insassen war die Freiwillige Feuerwehr Möckmühl mit drei Fahrzeugen und neun Feuerwehrmännern im Einsatz.




© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: