Schollbrunn feiert 650-jähriges Bestehen

Schollbrunn. Im kommenden Jahr feiert der Waldbrunner Ortsteil Schollbrunn sein 650-jähriges Bestehen.

Der Ortsname taucht erstmals 1364 in den Schreibweisen Schalbrun bzw. Schalbrone in den Chroniken auf. Vermutlich haben „schallende“ Quellen bei der Namensgebung eine Rolle gespielt. Da das Dorf im 14. Jahrhundert aus dem Komplex der zwingenbergschen Dörfer herausgelöst und den rheinischen Pfalzgrafen zuerkannt wurde, fehlen die für die Region typischen Schwanen im Dorfwappen.

Werbung

Um die Ersterwähnung gebührend zu feiern, haben sich in den vergangenen Monaten zahlreiche Bürger gemeinsam mit dem Ortschaftsrat regelmäßig getroffen, um eine abwechslungsreiches Festprogramm zu organisieren.

Das vorläufige Programm startet am 22. Juni 2013 mit einem Totengedenken und einem Orgelkonzert am gleichen Abend. Das Festwochenende beginnt mit einem Bankett am 27. Juni 2014, bei dem auch die Chronik vorgestellt werden soll. Am 28. Juni wird das Fest mit dem Fassanstich dann auch für die Bevölkerung eröffnet. Mit einem Jahrgangstreffen, verschiedenen Ständen und viel Musik feiert Schollbrunn das ganze Wochenende mit seinen Gästen. Mit einem musikalischen Feuerwerk soll die 650-Jahrfeier dann ausklingen.




Das vorläufige Festprogramm im Detail:

Sonntag 22.06.14

  • 11.00 Uhr Totengedenken
  • Orgelkonzert am Abend

Freitag 27.06.14

  • 19.00 Uhr Festbankett –

Samstag 28.06.14

  • 10.00 Uhr Eröffnung des Festes mit Fassanstich
  • 12.00 Uhr Einlass ins Festzelt, Öffnung der Stände
  • 14.00 Uhr Jahrgangstreffen
  • 17.00 Uhr Heeresmusikkorps 10 Ulm (Jugend)

Sonntag 29.06.14

  • 10.00 Uhr Gottesdienst im Festzelt
  • 11.00 Uhr Öffnung der Stände
  • 11.00 Uhr Frühschoppen im Festzelt
  • 22.30 Uhr Musikalisches Feuerwerk

Download des Programms:

650-Jahre-Schollbrunn-Festprogramm.pdf

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: