„Lightseeing 2014“ mit neuen Elementen

Lightseeing 2014

Mit völlig neuen Elementen wartet im neuen Jahr die 3D-Videomappingshow „Lightseeing Hirschhorn“ am ersten Januarwochenende von Freitag bis Sonntag auf. (Foto: privat)

Hirschhorn. (pm) „Lightseeing 2014“: Dahinter verbirgt sich das Hirschhorner Lichterfestival, das bereits seit Ende November läuft – aber zum neuen Jahr angereichert mit vielen neuen Elementen, speziell auf den Jahreswechsel und Feuerwerk abgestimmt. Auf den Hauswänden des „Schwanen“ und des „Café Schmidt“ wird neben der schon bekannten 3D-Videomapping-Show ein Licht-Feuerwerk aus dem Beamer gezündet. An den vergangenen Wochenenden ließen sich tausende von Besuchern vom 3D-Lichterfestival verzaubern.




Von Freitag bis Sonntag wird auf dem Marktplatz ab 18 Uhr zum letzten Mal stündlich der etwa 15-minütige, eigens für Hirschhorn konzipierte Film in Form einer 3D-Videomapping-Show zu sehen sein. Die weihnachtlichen Elemente wichen ganz anderen, farbenprächtigen Illuminationen. Das 50.000 Euro teure 3D-Lichtfestival sucht in der Metropolregion seinesgleichen und ist in anderer Form sonst nur in Großstädten zu sehen. Mit diesem fantastischen und in dieser Form noch nie dagewesenen Lichterfestival ergänzt Hirschhorn seine besonderen Merkmale wie historische Altstadt, Kloster oder Schloss aufs Beste. Letztere sind mit der neu gestalteten Beleuchtung schon von weitem ein Blickfang. Am Freitag, 3. Januar, Samstag, 4. Januar, und Sonntag, 5. Januar, findet „Lightseeing“ jeweils ab 18 Uhr stündlich bis 21 Uhr statt.

Fürs leibliche Wohl ist mit verschiedenen Glühweinsorten, anderen Warmgetränken und Suppe gesorgt. Alle Zeiten und weitere Infos:www.lightseeing-hirschhorn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: