Nico S. ist tot

Ergebnisse der Obduktion.

Heilbronn. Bei der auf Mittwochnachmittag anberaumten Obduktion und dem Abgleich des Zahnstatus am Donnerstagvormittag konnten die letzten Zweifel hinsichtlich der Identität des Toten ausgeräumt werden. Demnach handelt es sich um den seit 07. Dezember 2013 vermissten 17-jährigen Nico aus Obersulm. Die Untersuchungen der Leiche ergaben keinerlei Hinweise auf eine etwaige Fremdeinwirkung. Es wird ein Tod durch Ertrinken angenommen. Nach wie vor muss auf Grund der derzeitigen Erkenntnisse davon ausgegangen werden, dass es sich um einen Unglücksfall handelt. Ob der Jugendliche absichtlich in den Neckar sprang oder ob dies einem Versehen zuzuschreiben ist, kann bislang nicht näher verifiziert werden.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]

7 Kommentare

  1. Ich find das irgendwie komisch.. Die haben doch tagelang im Neckar nach ihm gefahndet, warum wurde er dann erst jetzt gefunden?

  2. Der Körper sinkt erstmal ab und taucht dann erst nach Tagen oder Wochen wieder auf. Noch dazu muss man die Strömung usw. miteinbeziehen. Deswegen werden sie ihn nicht gleich gefunden haben. So habe ich das mal gehört.
    Mein Beileid der Familie!

Kommentare sind deaktiviert.