Von Unbekanntem zu Boden gestoßen

Waldbrunn. Kopfverletzungen zog sich die Angestellte eines Supermarktes in
Waldbrunn am Dienstagabend bei einer unsanften Begegnungen mit einem Unbekannten zu.

Kurz nach 18 Uhr bemerkte die 39-Jährige, dass sich im Lager des Einkaufsmarktes in der Hauptstraße offenbar ein Mann unberechtigt aufhielt. Sie sprach den Eindringling deshalb an, woraufhin er an der Frau vorbeirannte und diese dabei gegen die Betonwand stieß. Die Marktmitarbeiterin wurde dabei am Kopf verletzt.




Der unerwünschte Besucher war etwa 35 Jahre alt und 1,85 Meter groß
und schlank. Er trug Blue-Jeans sowie eine dunkle Baseball-Mütze und
eine dunkle Jacke. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann eine
Straftat vorbereiten wollte. Möglicherweise in Zusammenhang steht ein weißer Mercedes Sprinter mit Mosbacher Kennzeichen. Dieses Fahrzeug wurde am Montag im Bereich der Ladezone des Marktes beobachtet.

Weitere Hinweise zu dem Vorfall nimmt das Polizeirevier Mosbach,
Telefon 06261 8090.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]