Treppensturz bei Faschingsveranstaltung

Osterburken. Ein als
Wikinger verkleideter 68-jähriger Faschingsnarr stürzte in den frühen
Mor-genstunden von Freitagnacht auf Samstag sechs Stufen der
Mehrzweckhalle in Schlierstadt ohne Fremdeinwirkung hinunter.
Glücklicherweise trug er dabei einen Wikingerhelm, der ihn vor
schwereren Kopfverletzungen schützte. Er musste nur mit leichten
Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht
werden.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.