Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt

Buchen. In Buchen haben vermutlich mehrere junge Leute im Eingang eines
Mehrfamilienhauses in der Zankgasse ein Feuer entfacht. Hierzu
setzten sie mehrere Telefonbücher in Brand. Zeugen bemerkten den
Vorfall und sprachen die Personen auf ihr Verhalten an. Die Polizei
wurde alarmiert. Unterdessen konnten – bis auf einen 21-Jährigen –
alle flüchten. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der
junge Mann, der stark dem Alkohol zugesprochen hatte, an der
Brandstiftung beteiligt war. Der entstandene Sachschaden steht noch
nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]